Die Reiseapotheke

wird nach dem Reisestil, Reisedauer und eventuell vorliegender Grunderkrankungen zusammengestellt.

Individuellle Medikamente:
– bei Durchfall:
z. B. Kohletabletten, Elotrans, Reasec.

– bei Fieber/Schmerzmittel:
z.B.Aspirin, Paracetamol (kleine ZŐpfchen).

– Antiseptika:
Isopropylalkohol, Polyvidon-jod (nicht bei Jod-Allergie).

– Verbandmaterial:
Mullbinden, elastische Binden, Verbandsmull, Heftpflaster, Wundpflaster, Schere, Pinzette, Thermometer,
evtl. Einmalspritze (5 – 10ml) Kančlen.

– Sonnenschutz

– Mückenabwehr

– Wasserfilter und Desinfektionmittel:
z.B. Mikropur oder Chlor; oder 20 min abkochen lassen.

– Allgemeines:
Kondome, Ersatzbrille, Allergiepass, Impfausweis.

 

Für Gegenden mit sehr schlechter ärztlicher Versorgung,
Fahrten in unbewohnte Gebiete u.s.w., rate ich zusätzlich mitzunehmen:

Wundsalbe: z. B. Dexpanthenol.

Salbe gegen Hautpilze:
z.B.Clotrimoxazol oder Tolnaftat
Antihistaminika gg.Insektenstiche: z.B. Clemastinhydrogenfumarat-Gel.

Augentropfen:
z.B. Xylometazolin.

Krampflösendes Mittel:
z.B.N-Butylscopolaminbromid.

Schlafmittel:
z.B. Baldrian-Extrakt.

Kreislaufmittel:
z.B.Etilefrin. (niedr. Blutdruck)

Mittel gegen Übelkeit und Reisekrankheit:
z.B. Metoclopramid, Motilium, Dimenhydrinat.

Antibiotika: NACH ABSPRACHE MIT DEM BEHANDELNDEN ARZT
z.B. Cotrimoxazol z.B. bei Harnwegsinfekt.
z.B. Penicillin z.B.bei Haut, Lunge, Infekte.
z.B. Cotrimoxasol z.B. bei Salmonellen, Shigellen.
z.B. Medronidazol z.B. bei AmÜbenruhr und Lambliasis.
z.B. Doxycyclin z.B.bei Chlamydien Infekte, Rickettsio
sen.

 

 

 

Home | Trips | Länderinfos | Know-How | Natur | Kultur | Termine | Pinnwand

 

 

 

 

Know-How

SA-Dictionary

Gesundheit
Malaria
Gelbfieber
diverse
Impfungen

Reiseapotheke

Tipps zur
Autovermietung

Fahrzeugtransport–
Verschiffung
von Motorrad,
PKW, LKW

Ausrüstung–
GPS-Tipp